Link verschicken   Drucken
 

Notbetreuung

Aufgrund der aktuellen Situation ist der reguläre Hortbetrieb ab 18.03.2020 eingestellt. Das Kinder- und Lernhaus „Lipa“ übernimmt in der Zeit der Schließung eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, deren berufliche Tätigkeit in kritischen Infrastrukturen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg ausgeübt wird.

Die Notbetreuung ist für Kinder von Beschäftigten aus folgenden Bereichen vorgesehen:

  • im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich, der stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Eingliederungshilfe sowie der Versorgung psychische Erkrankter,
  • Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie der Bundes-, Landesund Kommunalverwaltung,
  • Polizei, Rettungsdienst, Katstrophenschutz und Feuerwehr sowie die sonstige nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr,
  • Rechtspflege,
  • Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,
  • Energie, Abfall, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, IT und Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung),
  • Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Versorgungswirtschaft,
  • Bestattungswesen
  • in der fortgeführten Kindertagesbetreuung.

 

Diese Notbetreuung bedarf einer vorherigen Anmeldung. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage des Amtes Burg (Spreewald).

URL: https://www.amt-burg-spreewald.de/corona-virus/kita-hort

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien in dieser ungewöhnlichen Zeit alles Gute, starke Nerven und vor allem Gesundheit.

 

Das Erzieherteam des Kinder- und Lernhauses Lipa